Die höchste Stufe von schwarzem Humor

Wenn man mal ein anderes Motiv der Quartettspiele kennenlernen möchte, bekommt hier eine spannende Abwechslung:

Tyrannen_02_Hitler

(Quelle: http://weltquartett.de/index.html)

Es gibt fünf Kategorien: Zwei sind für Tyrannen, eine für Seuchen, eine für Ungeziefer und die letzte für Rauschgift. Die Strategie ist einfach: Wer am Ende die meisten Todesopfer und das meiste Vermögen angehäuft hat, hat gewonnen.

Einer der Entwickler des Spiels äußerte sich zu Bedenken: „Es wird garantiert niemand glorifiziert, sondern eher lächerlich gemacht. Es ist purer Sarkasmus. Und wenn sich jemand darüber empört, ist das auch gut. Denn das führt zu einer Diskussion. Das ist besser, als diese Figuren nur in Geschichtsbücher zu verbannen.“

Dennoch gab es viel Kritik an dem Spiel: Es sei zu makaber und würde die Tyrannen verharmlosen. So sieht z.B. ein Duell zwischen dem Schah von Persien und Kaiser Hirohito aus:

“Herrschaftsdauer: 38 Jahre. So lange war der Schah von Persien an der Macht, länger als die meisten Tyrannen. Das müsste reichen. Doch die Gegenseite hat einen noch Altgedienteren auf der Hand, Kaiser Hirohito aus Japan. Der brachte es auf 62 Jahre. Nun also andersherum. Alter bei Machtübernahme: 36. Jetzt herrscht erst einmal Diskussionsbedarf. Wer sticht wen? Der Späteinsteiger den Youngster oder umgekehrt? Umgekehrt. Wer früher damit anfängt, kann im Idealfall länger wüten. Kim Il-Sung, der nordkoreanische Diktator, hat somit keine Chance gegen Zar Nikolaus II., der mit gerade einmal 26 Jahren den russischen Thron bestieg.”

Adolf Hitler ist der „Blitztrompf“ im sogenannten „Tyrannen-Quartett“. Allerdings sollte man erwähnen, dass die 20 Millionen Tote in Ostasien während des Zweiten Weltkriegs nicht auf Hitlers Konto gehen und deshalb Mao oder Stalin eigentlich als “Blitztrompf” gelten müssten.

Eigentlich hätte ich von mir erwartet, so ein Spiel zu entwickeln, aber was soll’s. Man kann nicht immer Erster sein. Ich muss auch zugeben, dass ich zwar nicht unbedingt ein Experte im Quartett, aber ein brennendes Interesse verspüre, dieses Spiel zu spielen. Eine gelungene Marketingstrategie also.

Hier sind alle 64 bisherigen Teilnehmer:

Link

Link

Viel Spaß beim Durchchecken!

9 Antworten to “Die höchste Stufe von schwarzem Humor”

  1. Wortman Says:

    Stimmt, ein wenig makaber ist es schon. Andersherum, vielleicht kann man so auch ein bisschen den Leuten klar machen, was für Ungeheuer in Menschengestalt so existieren bzw. existierten.

  2. Lullermann Says:

    Ich habe hier noch eine Karte:
    Ignoranten (siehe Mensch)
    Geburtsjahr: irgendwann
    Alter bei Machtübernahme: wie alt waren Adam und Eva?
    Herrschaftsdauer: noch ungewiss
    Todesopfer: ungezählt
    Privatvermögen: …das der Reichen… (?)

    Wer, verdammt nochmal, lässt eigentlich solche Leute zu?

    Koscher schlachten: gerade ‘mal so erlaubt
    Menschen umbringen: ein unbedingtes Muss
    Geld mit Arbeit verdienen: naja…
    Menschen absahnen: …dumm, wer es nicht macht…

    usw., usw.!

    Machen wir uns also nichts vor, denn wir sind und waren die Handlanger solcher Bestien.

    • arprin Says:

      Tut mir leid, aber ich verstehe nicht ganz, was du mir damit sagen willst. Man kann nicht die gesamte Menschheit mit menschenverachtenden Tyrannen pauschalisieren

      • arprin Says:

        “Alle Menschen”? Also auch dich?

        Und schon mal was von Anne Frank, Stauffenberg oder Marlene Dietrich gehört…?

        Nachtrag: Ich wollte natürlich nicht mich, sondern Lullermann antworten.

  3. Lullermann Says:

    Ich sehe aber alle Menschen als Gefolgsleute an!

  4. Lullermann Says:

    Nichts, womit ich angeben würde, aber ja; ich (müsste) mich auch dazu zählen.
    WER hat denn all’ die Meschen umgebracht? Etwa Hitler etc. selber?
    Da hätte er aber viel zu tun gehabt…..
    Und ‘mal ehrlich: Wie scheissegal ist EUCH eigentlich das Elend auf der gesamten Welt denn und was macht ihr dagegen?

    Was ich sagen möchte ist, dass im Quartettspiel doch eigentlich nur excellente, sagen wir ‘mal, Überredungskünstler vertreten sind, oder?

    Was haben die überhaupt mit dem ‘wirklichen’ Leben zu tun?
    Und WER lebt/e dieses Leben, ausser ihnen selber?

    Die paar Anne Franks sind nun wirklich nur ein kleiner Trost und schon gar keine Ausrede dafür, dass nicht ALLE Deutschen damals Anne Franks waren!

    Nein, zur Belustigung einiger ignoranten Rambos mag dieses Spiel ja taugen, aber einigermassen human denkenden Menschen würde es ohne dieses Quartett wohl an nichts fehlen!

    Und dann wüsste doch gerne noch eine möglichst detaillierte Erklärung über den Lerneffekt dieses Spiels.

    Heisst es hinterher etwa:

    Du, Du, Du – gebe solchen Leuten niemals Deine Stimme, oder
    Na, wenn da ‘mal so einige den Tod nicht verdient hätten (Opfer, oder Peiniger kann sich hier ausgesucht werden)
    oder
    Tolle Karriere, darf man aber nicht nachmachen, ist nämlich gar zu böse…….

    • arprin Says:

      “Es wird garantiert niemand glorifiziert, sondern eher lächerlich gemacht. Es ist purer Sarkasmus. Und wenn sich jemand darüber empört, ist das auch gut. Denn das führt zu einer Diskussion. Das ist besser, als diese Figuren nur in Geschichtsbücher zu verbannen.”

      Und wenn du behauptest, das mich das Leid der Menschen nicht interessiert, dann muss ich dir im höchstem Maße wiedersprechen, ich empfehle dir die Seite “igfm.de”, die ich auch in meinem Blogroll habe(Internationale Gesellschaft für Menschenrechte). Dort kann man sich über die Menschenrechtslage in den verschiedensten Ländern informieren.

  5. Lullermann Says:

    Interessieren tun mich die Menschen auch, aber ich bin ehrlich:
    das Elend ist weit genug weg!
    Und ich empfinde nichtmal Widerspruch zu dem, was ich ansonsten so schreibe.
    Jeder Mensch ist nämlich zunächst für sich selbst verantwortlich.
    Das impliziert allerdings auch eine Gewisse Abscheu gegen solche ‘Spiele’, da sie AUCH die Schuld nur bei solchen Verbrechern sehen.
    Darüber hinaus:
    Redest Du nicht dem Atheismus das Wort?
    Ich kann mich ja täuschen, aber ist unter diesen Bestien eigentlich irgenwer Christ?
    So ich das richtig sehe, war bei manchen von denen die Kirche gerade ‘mal geduldet……..

    Ach, und ich würde diese Figuren natürlich NICHT in irgendwelche Bücher verband sehen wollen. Nein. Sie gehören JEDEN verdammten Tag in eine Diskussion, denn alles, was der sonstigen Menschheit nämlich einfällt ist, aus deren Leben ein Spiel zu kreieren und Verantwortung weit von sich zu weisen.

    Klar dabei ist, dass so ein Spiel (wieder) zu einem Renner wird, wenn es genügend Leute für sich entdecken.

    Aber, um doch einer Frage vor zu beugen, die missverständlicher weise aufkommen könnte:

    Ja, ich glaube, dass sogar Menschen im fernen Afrika, oder sonstwo auf der Welt zunächst selber Verantwortung für ihr Leben und Handeln übernehmen müssen!
    Dann benötigte es auch weniger Amnesty’s etc., deren Gedanke eher der Wunsch, als der Vater ihres Handelns bleiben wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 47 Followern an

%d Bloggern gefällt das: