U-Bahn Schläger beweisen: Deutschenfeindlichkeit ist möglich

Deutschenfendlichkeit- Ein Mythos?

.. das behauptet dieser Bericht bei „Cosmo TV“ als Reaktion auf die Aussagen von Kristina Schröder. Es wird zwar nicht behauptet, dass Deutschenfeindlichkkeit „nicht möglich“ wäre, aber dass es sie nicht gibt.

Die Thesen des Berichts zusammengefasst:

– Ausländer beleidigen Deutsche rassistisch, weil Sie durch ihre von der Gesellschaft verursachten Armut und Identitätskonflikt ein Minderwertigkeitsgefühl haben. Sie sind aber keine Rassisten.

– Das Wort „Kartoffelfresser“ ist nicht rassistisch, da Deutsche Kartoffeln essen (genauso wie Wein und Schweinefleisch).

– Es trifft nur deshalb Deutsche, weil Deutsche in diesen Gegenden in der Minderheit sind.

– Ausländern Deutschenfeindlichkeit vorzuwerfen, ist ausländerfeindlich.

So. Gut, das wir nun aufgeklärt wurden. Wo sonst sieht man sowas außer bei CosmoTV?

Doch nun kommt plötzlich dieser Fall: Hass auf Deutsche soll Motiv für Gewalt-Orgie sein

Die brutale Attacke auf einen 30-jährigen Mann im Berliner U-Bahnhof Lichtenberg im Februar 2011 soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen rassistischen Hintergrund haben. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, sei die Tat laut Anklageschrift aus Habgier und niederen Beweggründen verübt worden, unter anderem aus rassistischen Motiven gegenüber Deutschen.

Nach Aussagen von Zeugen hätten die jungen Männer ihr Opfer als „Scheiß-Nazi“ und „Scheiß-Deutscher“ beschimpft, bevor sie in der U-Bahn-Station regelrecht Jagd auf ihn machten. Wie die „Bild“-Zeitung erfuhr, sollen die Jugendlichen schon Wochen vor der Tat durch deutschfeindliche Pöbeleien aufgefallen sein.

An dieser Stelle sollte man sich auch mal die Thesen des Berichts von Cosmo TV nochmal ansehen und überprüfen:

Niemand würde auf die Idee kommen zu sagen, dass Neonazis Ausländer nur deshalb hassen, weil Sie durch  ihre von der Gesellschaft verursachten Armut und Identitätskonflikt (Deutscher oder Ossi?) ein Minderwertigkeitsgefühl haben und das es nur deshalb Ausländer trifft, weil Sie im Osten fast immer in der Minderheit sind. Das Wort „Spaghettifresser“ wird auch als rassistisch bezeichnet, obwohl die Italiener natürlich Spaghetti essen. Dasselbe trifft auf das Wort „Reisfresser“ zu, mit dem z.B. in den USA Asiaten angepöbelt werden. Dabei essen Vietnamesen viel, viel Reis!

Deutschland hat aufgrund seiner belastenden Geschichte (die Zeit, in der man der Welt nicht den totalen Atomausstieg, sondern den totalen Krieg erklärte) eine selbst auferlegte, besondere Pflicht beim Kampf gegen den Rassismus. Rassismus kann jede ethnische Gruppe treffen, also auch die, die eigentlich keine Rasse sind. Niemand würde behaupten, dass Türken, Italiener, Polen, Serben oder Russen nicht Opfer von Rassismus sein könnten, weil sie keine Rasse sind. Neben ethnischen Merkmalen konnten auch religiöse Merkmale für Rassismus ausschlaggebend sein. Neben den Juden, die man in der Vergangenheit fälschlicherweise als Rasse bezeichnete, wurde der Rassismus an Muslimen- vor allem nach dem 11.September- als Gefahr erkannt.

Nun ist es aber so: Nicht nur Türken, Italiener, Polen, Serben, Russen, Juden oder Muslime sind als eine ethnische oder religiöse Gruppe einzuordnen, sondern auch Deutsche. Müsste es deshalb eigentlich nicht auch möglich sein, dass es Rassismus gegen Deutsche gibt? Mit diesem Problem setzte sich jahrelang niemand auseinander. Allein das Wort „Deutschenfeindlichkeit“ klang schon irgendwie ausländerfeindlich. Aber: Warum sollte es nicht möglich sein, dass man zwar gegen Türken, Italiener, Polen, Serben, Russen, Juden oder Muslime rassistisch eingestellt sein kann, aber nicht gegen Deutsche?

Rassismus gegen Deutsche ist möglich und existiert- auch in Deutschland.

Ein Bericht über eine Schule in Berlin, wo die deutsche Minderheit gemobbt wird:

Als Bürger mit Migrationshintergrund sind solche Zustände für mich genauso inakzeptabel wie „national befreite Zonen“.

Andere Berichte über Deutschenfeindlichkeit:

Rassismus: Das Schweigen der Schulen über Deutschenfendlichkeit
„Schweinefresser“
Ich wurde gemobbt, weil ich Deutsch spreche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: