Falsche Freunde

Israel oder Palästina?

In letzter Zeit wird sehr viel über die „Falschen Freunde“ Israels berichtet. Ein falscher Freund im Deutschen ist z.B. das englische Wort become, das ins Deutsche übersetzt nicht etwa bekommen, sondern werden bedeutet. Das become von Israel sind die Rechtspopulisten, also Geert Wilders, PI News und radikale Evangelikale wie die Partei Bibeltreuer Christen.

Sich so viele Sorgen um Israel zu machen ist natürlich rührend, aber eine Frage stelle ich mir: Wer macht sich Sorgen die Falschen Freunde der Palästinenser?

Also Achmedinedschad, Erdogan, Gaddafi, die Arabische Liga, die FIFA, Hugo Chavez, Fidel Castro, die NPD, Die Linke und früher die RAF, Idi Amin und Saddam Hussein? Ist das nicht ein wesentlich gruseligeres Kabinett als das von Israel? Ich meine: Ist das Trio Achmedinedschad- Erdogan- Chavez nicht ein bisschen unheimlicher als Wilders- PI- radikale Evangelikale?

Warum hinterfragt niemand die Motive der „Pro-Palästinenser“? Wenn es um die Falschen Freunde Israels geht, ist die Sache klar: Islamophobie, die gefährlichste politische Ideologie der Welt (nach dem Zionismus), eint all die rechtspopulistischen Parteien in Europa. Sie hassen den Islam so sehr, dass sie sich sogar mit den Juden verbünden, aber nur für den Kampf gegen den Islam, denn eigentlich hasst man auch die Juden (deswegen „Falsche Freunde“). Was für ein Motiv hat aber Achmedinedschad, sich mehr um die Palästinenser Sorgen zu machen als um die Baha’i in seinem eigenen Land? Oder Erdogan, Gaddafi, Chavez, die NPD oder Die Linke?

Man findet es „merkwürdig“, dass all die rechtsradikalen Rassisten plötzlich für Israel sind, aber macht sich keine Sorgen, wenn Rechtsextreme gemeinsam mit Kommunisten und Islamisten und sogar Pfarrer- und Schwulenverbände plötzlich für Palästina sind?

Gibt es wirklich nur zwei Dinge, die alle Menschen der Welt gleichermaßen eint? Die Leidenschaft des Fußballs und der Kampf für die Freiheit der Palästinenser?

Zum Schluss noch ein Rätsel:

»Feind der Welt«, »Feind der Menschen«, »blutrünstige und machtgierige Bastion gegen die Völker«, »Sinnbild alles Bösen«. Zwei Zitate sind von modernen antizionistischen Linken, zwei von Hitler und Goebbels.

Wer findet’s heraus? Auflösung erfolgt um 15:00 Uhr!

Auflösung: In Reihenfolge: Joseph Goebbels 1942 (zit. n. Hoffmann (1990), S.30); Autonome Nahostgruppe Hamburg (1988, S.9); KPD/ML 1974 (zit. n. Broder (1976), S.42); Adolf Hitler (Mein Kampf, München 1936, S.355).

9 Antworten to “Falsche Freunde”

  1. aron2201sperber Says:

    Klein Augstein fuehrt in seinem Beitrag alle Gruende vor, warum ich ich im Zweifel nicht mehr links sein will:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2011/09/16/klein-augsteins-linke-welt/

  2. American Viewer Says:

    Was noch dazu kommt:

    Antisemiten „Israelkritiker“ wie Chomsky, Mearsheimer, Finkelstein, Grosser, Ziegler, Gaarder, Mankell, Avnery, Langer und breite Gruppen der deutschen Linken und Grünen geben sich ja ausdrücklich als „wahre Freunde“ Israels aus.

    Wenn das die „wahren“ Freunde Israels sein sollen, dann nehme ich doch lieber die „falschen“.

  3. arprin Says:

    Hier kommt noch die Auflösung für das Rätsel(ich hatte es vergessen!):

    »Feind der Welt«, »Feind der Menschen«, »blutrünstige und machtgierige Bastion gegen die Völker«, »Sinnbild alles Bösen«. Zwei Zitate sind von modernen antizionistischen Linken, zwei von Hitler und Goebbels.

    In Reihenfolge: Joseph Goebbels 1942 (zit. n. Hoffmann (1990), S.30); Autonome Nahostgruppe Hamburg (1988, S.9); KPD/ML 1974 (zit. n. Broder (1976), S.42); Adolf Hitler (Mein Kampf, München 1936, S.355).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: