EM oder Timoschenko

Das Olympiastadion von Kiew, Austragungsort des EM-Endspiels 2012

Wenn die EU keine Frühstücksdirektorin als Außenministerin hätte, sondern jemanden mit Durchsetzungsvermögen, dann müsste diese nun eine Allianz von Sport und Politik gegen den Autokraten in Kiew schmieden. Denn anders als in internationalen Organisationen gibt es in der Uefa ein klares Übergewicht demokratischer Staaten. Dort ließe sich mit ein wenig Überzeugungsarbeit eine Mehrheit organisieren, die Janukowitsch vor die Alternative stellt: entweder EM oder Timoschenko. Mit Deutschland als alternativem Austragungsort, falls Kiew nicht einlenkt.

(Clemens Wergin)

Tatsache ist: In der Vergangenheit fanden viele Sportspektakel in Ländern statt, die von Menschenrechten so viel halten wie Drogenkartelle von der Justiz: Italien 1934, Deutschland 1936, Argentinien 1978 und China 2008. Aber die Fehler der Vergangenheit sind keine Begründung, sie in der Gegenwart zu wiederholen. Ukraine könnte zum Präzedenzfall werden. Es ist auch nicht so, dass die Sportler für die Taten ausländischer Politiker bestraft werden. Im Gegenteil, man kann ja das Ereignis einfach an einen anderen Ort verlegen.

Bis jetzt konnten aber leider nur diktatorische Staaten einen Boykott durchsetzen: So boykottiert die islamische Welt regelmäßig Israel und ausgerechnet die Sowjetunion boykottierte Chile während der Pinochet-Diktatur. Aber es gab auch Ausnahmen: Der Westen boykottierte die Olympischen Spielen 1980 in Moskau (dafür boykottierte der Ostblock die Spiele in Los Angeles 1984) und die FIFA boykottierte Südafrika während der Apartheid-Zeit. Die internationale Gemeinschaft sollte auch die WM 2018 und 2022 in Russland und dem islamistischen Katar boykottieren. Was die Araber mit Israel machen, könnte der Westen auch mit den Arabern machen. Doch aufgrund der Zusammensetzung der FIFA ist dies wohl ausgeschlossen.

Ein weiterer Grund für den Boykott kommt von Tierschützern. Um die Straßen vor der EM „sauber“ zu halten, sollen Tausende streunende Hunde in mobilen Krematorien getötet werden. Wergins Vorschlag für den alternativen Austragungsort kommt der DFB-Elf natürlich gelegen. Das Finale könnte in Berlin oder München stattfinden, wobei ich die zweite Alternative befürworten würde. Man stelle sich mal vor: Einmal Champions League und EM-Finale in einem Jahr! Und beide Male gewinnt auch noch der Gastgeber!

6 Antworten to “EM oder Timoschenko”

  1. shaze86 Says:

    Ich halte von einem Sportboykott eher nichts. Wo genau will man dabei anfangen? Und wo will man aufhören? Eventuell könnte man sich auf die 10 undemokratischten/agressivsten Länder konzentrieren.

    • arprin Says:

      Bei jedem diktatorisch regierten Land. Es ist ja auch nicht so, dass es in der Welt an Demokratie mangelt. Die meisten Sportereignisse finden sowieso in demokratischen Ländern statt.

      • shaze86 Says:

        Keine Ahnung wie es mit den meisten Sportarten aussieht. Aber allein im Fußball WM 2018 Russland, WM 2022 VAE.
        Ist Brasilien eigentlich eine lupenreine Demokratie?

      • shaze86 Says:

        Im Grunde hast du natürlich recht. Diktaturen sollen bei der Auswahl von Sportereignissen keine Rolle spielen.

  2. American Viewer Says:

    Ein Sportboykott ist ja so weit ich das mitbekomme gar kein Thema. Das wird ja in 100 Jahren nicht passieren.

    Es geht nur darum, dass vielleicht ein paar Politiker nicht zu den Spielen anreisen. Das nennen MSM und Politikclowns dann groß „Boykott“. Sehr peinlich diese ganze Schose.

  3. freedom4everybody Says:

    Sportboykotte sind Symbolpolitik auf Kosten der Sportler und der Bevoelkerung. Da ist die Nichtanreise von Politikern schon die bessere Loesung: Eine der seltenen Faelle, wo Politiker am eigenen Reisevergnuegen sparen und dabei sogar noch Steuergelder sparen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: