Europa nach dem Euro

Ist der Euro alternativlos?

Ist der Euro alternativlos?

In der aktuellen Eurokrise mangelt es nicht an Vorschlägen, wie man die Währungsgemeinschaft doch noch retten könnte. Die europäischen Länder sollen in der Not die bereits eingeleitete politische Einigung vollenden, die nationalen Parlamente, wie Mario Monti es bereits forderte, in ihrer Macht beschränkt werden und die Vereinigten Staaten von Europa ausgerufen werden. Solche Szenarien kollidieren jedoch mit der Realität. Die Eurozone kann langfristig weder mit weiteren Rettungspaketen noch mit dem ESM gerettet werden. Die horrenden Staatsverschuldungen sind nicht wegreformierbar und werden eines Tages zum großen Krach führen.

Dies wiederum führt zu einem Szenario, das bis jetzt kaum jemand durchgespielt hat: Was passiert, nachdem der Euro zusammenbricht? Wie wird sich die politische Situation in Europa verändern? In Großbritannien bereitet man sich angeblich schon auf Unruhen nach dem Zusammenbruch des Euro vor. Eins kann man jedoch schon mal vorwegnehmen: Der Frieden in Europa wäre nicht gefährdet. Die Zeit der zwischenstaatlichen Kriege ist, zumindest in Westeuropa, vorbei. Außerdem hat diese Region in den letzten Jahrzehnten einen so hohen Lebensstandard und eine aufgeklärte politische Kultur entwickelt, dass Bürgerkriege und Diktaturen ausgeschlossen werden können. Gerade ein wirtschaftlich so starkes Land wie Deutschland würde sich nach einem kurzfristigen Schock schnell wieder erholen können.

Aber in einigen Ländern im Süden und Osten könnten soziale Unruhen die politische Stabilität erschüttern. Wenn die notwendigen wirtschaftlichen Reformen ausbleiben, wird sich die Situation in diesen Ländern nach dem Zusammenbruch des Euro noch weiter verschlimmern. Die Militärs könnten versuchen, wieder die Macht zu übernehmen, ein verlorenes Jahrzehnt könnte folgen, dass von Rezession, Massenarbeitslosigkeit und sozialen Unruhen bestimmt wird. Allerdings könnte dies dennoch etwas Positives haben: Die europäischen Nationen würden auf diese harte Weise die Lektion lernen, dass die Vereinigten Staaten von Europa nicht nur auf militärischem, sondern auch auf bürokratischem Wege nicht erzwungen werden können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: