FC Bayern: Saisonvorschau 2012/13

Logo_FC_Bayern_München.svg

Nach der letzten tragischen Saison und der darauffolgenden enttäuschenden EM war mein Fußball-Herz bereits etwas abgestumpft. Doch mittlerweile hat mich das Fußballfieber wieder gepackt. In den letzten Tagen bin ich immer mit den beiden Fragen aufgewacht: 1. Ist Assad tot? und 2. Ist Martinez da? Womit wir schon beim wichtigsten Thema wären. Mir fällt kein Transfer ein, um den so viel Theater gemacht wurde wie bei dem des baskischen Mittelfeldjuwel Javi Martinez. Wie die BILD berichtet, sollen ja schon die Eltern beim Präsidenten von Athletic Bilbao gewesen sein, um um seine Freigabe zu bitten.

Obwohl der Preis mit 40 Millionen meiner Meinung nach für das, was er bis jetzt international gezeigt hat, viel zu hoch ist, wünsche ich mir, dass der Transfer noch über die Bühne geht. Denn das zentrale Mittelfeld ist die einzige Position, in der ich noch eklatanten Bedarf bei uns sehe. Schweinsteiger wird vielleicht noch ein bisschen Zeit brauchen, um wieder zu seiner Normalform zurückzukehren, Tymoshchuk und Luiz Gustavo finde ich für internationale Ansprüche einfach nicht gut genug und Kroos und Alaba sind in anderen Positionen besser aufgehoben. Martinez wäre eine gute Verstärkung, dann könnte auch ein Bankdrücker (Tymoshchuk oder Luiz Gustavo) den Verein verlassen.

Während Martinez noch um seine Freigabe kämpft, ist der Schweizer Shaqiri schon da. Ein Allrounder, der für verhältnismäßig wenig Geld zu haben war und uns unberechenbarer macht. Durch seine Einsatzfreude wird er schnell ein Fanliebling werden, ähnlich wie Olic in seiner Zeit bei uns. Er ist jung und kann noch die nächsten 10-15 Jahre im Verein bleiben. Wo seine beste Position ist, kann ich noch gar nicht einschätzen. In den meisten Bayern-Foren wird noch heiß darüber diskutiert. Ich nehme jedoch an, dass er vorerst noch als Joker zum Einsatz kommt, da wir auf der rechten Seite recht stark besetzt sind. In einigen Jahren könnte er aber sicher einen Stammplatz erobern.

Meine restliche Kadereinschätzung deckt sich mit dem, was ich schon vor einem Jahr geschrieben habe. Neuer hat zwar noch einige Patzer drauf, wie z.B. beim ersten Spiel gegen Mönchengladbach in der letzten Saison, aber die meiste Zeit hält er ordentlich. Bei Lahm wird mir oft klar, was für ein Glück wir haben, dass er bei uns spielt und kann mir einen FC Bayern ohne ihn kaum vorstellen. Alaba wird zum Weltstar, in der Innenverteidigung sehe ich auch keine Probleme und mit Dante haben wir uns gut verstärkt. Die Offensive bleibt auch Weltklasse. Neuzugang Mandzukic wird Gomez wohl nicht verdrängen können, aber immerhin bekommt Gomez jetzt Konkurrenz. Den Pizarro-Transfer halte ich eigentlich für überflüssig, aber für ein Jahr können wir ihn ja noch als Joker bei uns spielen lassen.

Die Erwartungen sind jedoch nicht trotzdem nicht so rosig. Unserer Mannschaft hat wahrscheinlich noch immer mit dem Trauma der letzten Saison und der enttäuschenden EM zu kämpfen. Und trotz der Verstärkungen haben wir noch immer weitgehend dieselbe Mannschaft, die in den letzten Jahren fünfmal gegen Dortmund verloren hat. Und Dortmund ist kaum schwächer geworden. Es wird schon eine schwierige Aufgabe, die Meisterschaft gewinnen. In der Champions League schätze ich unsere Chancen auf den Titel auch nicht besser ein. Manchester United, Manchester City und Juventus sind wieder ernst zu nehmen, Real, Barca und Milan sind nicht schwächer geworden, auch Chelsea hat wieder aufgerüstet und mit Paris SG ist wohl ein neuer Konkurrent erwachsen. Mit dem Halbfinale wäre ich hier schon zufrieden.

Aber es kann natürlich gerne auch ein bisschen mehr sein. ;)

13 Antworten to “FC Bayern: Saisonvorschau 2012/13”

  1. American Viewer Says:

    Neuzugang Mandzukic wird Gomez wohl nicht verdrängen können,…

    Wie bitte?! Endlich hat sich Bayern mal wieder einen halbwegs guten Stürmer geholt und dann willst du diesen Anti-Fußballer, diesen Klumpf-Fuß, diesen Bügeleisen-statt-Füße-Typ zurück?! Was ist nur mit den Bayern los? Es fasziniert mich schon seit Jahren wie lange Gomez überhaupt bei Bayern spielen darf. Ein ewiges Rätsel.

    • arprin Says:

      Ich denke bezüglich Gomez genauso wie du. Aber ich glaube nicht, dass Heynckes den Mut haben wird, Gomez auf die Bank zu setzen. Er hat einfach einen größeren Namen als Mandzukic. Bevor Van Gaal kam, war Schweinsteiger auch ein gänzlich talentloser Spieler, hatte aber immer einen Stammplatz. Diese Narrenfreiheit genießen ja nicht nur Spieler bei Bayern, das gibt’s bei vielen Vereinen.

      • American Viewer Says:

        Ich bin mir noch nicht sicher was Heynckes macht. Aber es stimmt, er erscheint eher wie ein Trainer, der weiter auf Gomez setzt.

        Bevor Van Gaal kam, war Schweinsteiger auch ein gänzlich talentloser Spieler,…

        Interessante Meinungen, die du hast. Da bin ich dann mal wieder ganz anderer Meinung. Schweinsteiger wurde schon 2002 von Hitzfeld (?) von den Amateuren direkt in die CL geholt, weil er so extrem talentiert war. Das schaffen nicht viele Spieler. Also bitte wie kann man das Talent von Schweinsteiger nicht sehen?! Schweinsteiger hat im Moment nur große Probleme, weil ihm ein Stuttgarter das Sprunggelenk kaputt getreten hat. Dann hat Löw ihn auch noch während der EM spielen lassen, obwohl er nie fit war. Mittlerweile kann man sich fragen, ob er jemals wieder so spielen wird wie vor der Verletzung. Er selbst behauptet ja, es sei alles wieder in Ordnung, aber das hat er schon oft gesagt.

  2. besucher Says:

    Trotz Shaqiri schätze ich ein offensives Mittelfeld mit Reus, Götze, Kuba und auch Perisic stärker ein 😉 Aber Shaqiri könnte der Kuba von Bayern werden.
    Aber freu Dich, Robben hat gestern mal wieder mit Hilfe eines Färdders getroffen.
    Ein Schuß, kein Tor, der Robben!

    Apropos Fürth, falls die wirklich wider Erwarten die Klasse halten sollten dann liegt das laut Jürgen Elsässer wahrscheinlich an Henry Kissinger der im Hintergrund die Fäden zieht 🙂

    • American Viewer Says:

      Dortmunds Hinrunde war nicht wirklich gut letztes Jahr. Erst als sie mal wieder aus dem internationalen Wettbewerb geflogen sind, wurden sie richtig gut. Das mag man als Dortmund-Fan nicht sehen, aber so ist es nun mal. Ich sehe auch nicht wie ein Mittelfeld aus Reus, Götze, Kuba besser sein soll, als Ribery, Müller, Robben.

      Aber es ist auch so ein Wunder, was Klopp vollbracht hat. Kürzlich lass ich ein Interview von Uli Hoeness. Er hat gesagt, sie hätten 2006 zwei Namen mit den Initialen J.K. zur Auswahl gehabt. Jürgen Klinsmann und Jürgen Klopp. Er bereue es sehr, dass sie damals den falschen JK genommen hätten.

      • besucher Says:

        Aber ich sah als Dortmund-Fan dass zu Beginn der letzten Saison mit Sahin der wichtigste Taktgeber im defensiven Mittelfeld abhanden gekommen war und das deswegen die Bindeglieder nicht richtig funktionierten. Gündogan fand nicht in die Mannschaft und Kehl hatte keine Spielpraxis.
        Mittlerweile haben wir vier sehr gute Sechser mit Kehl, Gündogan, Leitner und Bender. Im Mittelfeld und Sturm sind wir doppelt sehr gut besetzt. Ich sehe nur ein paar Probleme auf den hinteren Außenbahnen wenn Schmelzer und Piszczek fehlen sollten.
        Dortmund ist stärker als vor einem Jahr wo man sich nach dem Auftaktsieg gegen das Fallobst vom HSV blenden ließ.

  3. American Viewer Says:

    Aber ich sah als Dortmund-Fan dass zu Beginn der letzten Saison mit Sahin der wichtigste Taktgeber im defensiven Mittelfeld abhanden gekommen war

    Das stimmt. Das ist in der Tat das Bewundernswerte an Trainern wie Klopp. Sie müssen immer wieder Schlüsselspieler ersetzen. Diese Saison fehlt bekanntlich Kagawa.

    Dortmund ist stärker als vor einem Jahr

    Ich sehe da eigentlich keine großen Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr. Kagawa ging und wird wahrscheinlich gut durch Reus ersetzt. Die Stammelf ist unverändert gut, aber in der Breite ist Dortmund weiter dünn besetzt. Auf allen Positionen.

    Dortmund hat auch ein extrem kraftraubendes Spiel. Sie brauchen regelmäßig eine Woche Pause zwischen den Spielen. Zu viele englische Wochen verkraften sie nicht.

    • besucher Says:

      Das ist in der Tat das Bewundernswerte an Trainern wie Klopp. Sie müssen immer wieder Schlüsselspieler ersetzen. Diese Saison fehlt bekanntlich Kagawa.

      Hehe, so war das bei Hennes Weisweiler auch am Anfang seiner Gladbacher Zeit…dann kommen ja die internationalen Erfolge bald wieder 😉

      Dortmund hat auch ein extrem kraftraubendes Spiel. Sie brauchen regelmäßig eine Woche Pause zwischen den Spielen. Zu viele englische Wochen verkraften sie nicht.

      Ein sehr populäres Argument. Aber nicht sehr stichhaltig.
      Die Champions League-Spiele wurden hauptsächlich wegen individueller Fehler (Konzentrationsschwäche, schlechter Start in die Liga) und mangelnder Cleverness verloren, nicht weil man stehend K.O. war.
      Auch ein beliebtes Argument der Bayern-Fans. Dazu kann ich nur sagen: Die schlechten Spiele der Bayern in der Rückrunde gab es auch vor und während der Spiele gegen Basel.
      Bis vor dem Spiel gegen Basel hat der FC Bayern kein Spiel mehr gemacht als der BVB. Das wird oft vergessen.

      • American Viewer Says:

        Die CL-Spiele wurden hauptsächlich wegen individueller Fehler (Konzentrationsschwäche, schlechter Start in die Liga) und mangelnder Cleverness verloren, nicht weil man stehend K.O. war.

        Du darfst das sehen wie du willst, ich sehe es so wie ich es gesagt habe. Dortmund schied am 6. Dezember aus der CL lieg aus. Während man in der CL war, hatte man eine Bilanz von 12-4-7. Als die Belastung der CL-Spiele wegfiel war die Bilanz 20-3-0.

        Die schlechten Spiele der Bayern in der Rückrunde gab es auch vor und während der Spiele gegen Basel. Bis vor dem Spiel gegen Basel hat der FC Bayern kein Spiel mehr gemacht als der BVB. Das wird oft vergessen.

        Du bist in dieser Frage fälschlicherweise auf Bayern fixiert. Was hat Bayern bei diesem Thema mit Dortmund zu tun?

        Die Bayern habe ich nicht durchanalysiert wie Dortmund. Aber auf den ersten Blick würde ich wohl zur letzten Bayern-Saison Ähnliches sagen wie über die Dortmund-Saison: Ein sehr dünner Kader. Permanente CL-Belastung. Entsprechende Ergebnisse.

        Es gibt eigentlich nur zwei Teams, die die Dreifachbelastung aus Liga, Pokal und CL meistern. Real Madrid und Barca. Warum können sie das? Bei Madrid vermute ich den recht großen Kader und ihre „Energiedrinks“ (hüstel, hüstel) als Grund. Bei Barca ist es noch dubioser. Ein sehr kleiner Kader, wobei bestimmte Spieler wie Messi, Xavi und Iniesta jedes Spiel machen. Hier vermute ich auch die „Energiedrinks“. Pep Guardiola hat diese wohl als Erstes bei einem großen Fußball-Klub eingeführt. Man sagt er hat sich ein paar Trainer und „Berater“ aus seiner Zeit in Italien mitgebracht.

  4. arprin Says:

    Mein Gott, endlich ist er da!!!
    http://www.bild.de/sport/fussball/javier-martinez/kommt-zum-fc-bayern-muenchen-25916302.bild.html

    Es gibt schon ein Gedicht im Bayern-Forum von Transfermarkt.de:

    „Wenn du glaubst er kommt nicht mehr
    da kommt Bayern mit nem Scheck daher
    Danke danke danke sehr

    Es ist so toll
    ich weiß nicht was ich sonst noch sagen soll

    Dank auch an den Präsident
    Fürs Blamieren bis aufs Unterhemd

    Danke auch für diesen Reim
    Sag? Könnte es noch schöner sein?

    Klar könnte es noch schöner sein
    denn morgen fliegt der Javi ein
    und bringt seine Maria mit
    in alter Frische aus Madrid

    Oh Urrutia Urrutia, Martinez der ist nicht mehr da

    Großer Dank gebührt auch unser Festgeldbank

    Es war auch eine lange Qual
    Aber jetzt ist er endlich da… mit Bayernschal

    Ich danke euch für die Gedichte
    Hoffe es ist auch wirklich das Ende dieser Geschichte?

    Wir feierten hier, wir feierten da.
    Und nun auch mit Javi, Jaaaaaaaaa.“

    • besucher Says:

      na ja, dort in dem Forum scheinen ja auch nicht die hellsten unterwegs zu sein.
      Martínez ist Baske und dürfte mit Madrid nicht soviel am Hut haben, außerdem spielt er in Bilbao.

      40 Millionen, na wer hat der hat. Für Gómez hatte man schließlich auch 35 Millionen über.

      Ich freue mich sehr dass Bayern diesen Spieler jetzt geholt hat, somit steigt der Druck in der Mannschaft noch stärker etwas holen zu müssen. D.h. dann wieder hochrote Präsidentenköpfe auf der Tribüne 🙂

      Ich schaue jedenfalls tiefenentspannt auf die Auslosung zur CL am Freitag. Vielleicht gibt es ja ne heftige Gruppe mit Real Madrid und ManCity. Das wär schön.

      • arprin Says:

        Martinez war morgens zum Medizincheck in München, dann wieder in Madrid, um seinen Vertrag beim spanischen Ligaverband aufzulösen, und ist jetzt wieder auf den Weg nach München. Die Bayern haben währenddessen einen Scheck an Bilbao überwiesen, damit der Deal klargeht und es keine juristischen oder rechtlichen Probleme gibt. Offiziell wechselt Martinez nicht von Bilbao nach München, sondern war kurz arbeitslos und unterschrieb dann einen Vertrag mit den Bayern. Von daher sind alle Passagen im Gedicht schon richtig. Hier das geniale Foto zur Unterschrift. Der Verein ist aber jetzt wütend, weil Martinez ohne Erlaubnis nach München geflogen ist, also könnte es noch ein Nachspiel geben…

        So sieht unsere Elf etwa aus:

        ————–Neuer—————
        -Lahm-Boateng-Badstuber-Alaba-
        ———Martinez—Schweini———-
        –Robben—-Müller—–Ribery—-
        ————Gomez——————

        Das ist doch kein Vergleich zu 2008/09! Wir haben keine einzige Schwachstelle. Und dazu noch eine geile Bank: Starke, Rafinha, van Buyten, Dante, Contento, Luiz Gustavo, Can, Shaqiri, Kroos, Weiser, Manzukic, Pizarro.

        Ich würde mir ehrlich gesagt auch eine Hammergruppe wünschen, da ich keine langweiligen Gruppenspiele will. Das Halbfinale ist ein Muss, ich hoffe auf mehr!

  5. foundnoreligion Says:

    Was Xherdan Shaqiri angeht, so weiß ich nur soviel. Xherdan Shaqiri(ausg. Dscherdan Schatschiri), ist ein Schweizer Nationalspieler kosovo-albanischer Herkunft. Er ist ein offensiver Mittelfeldspieler der auch an den Flügeln eingesetzt werden kann ähnlich dem Spanier David Silva oder dem Franzosen Samir Nasri

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: