Morsigate

Seit einigen Tagen kursiert im Internet ein Video, das den ägyptischen Präsidenten Mohamed Morsi bei einem Gebet zeigt, indem ein Kleriker zur Zerstörung der Juden aufrief:

Der genaue Wortlaut wurde teilweise falsch wiedergegeben. In einigen Seiten heißt es, dass der Imam “Oh Allah, vernichte die Juden und diejenigen, die sie unterstützen” gerufen hätte, in anderen heißt es, dass Morsi gemeinsam mit dem Imam das Gebet gesprochen hätte. Der genaue Wortlaut des Imams lautete: “Oh Allah, spreche uns von der Sünde frei, stärke uns, und erteile uns Sieg über die Ungläubigen. Oh Allah, bestreite die Juden und ihre Unterstützer. Oh Allah, vertreibe sie, reiße sie entzwei. Oh Allah, zeige deine Macht und Größe über sie. Zeig uns deine Allmacht, oh Herr.”

Daraufhin sagte Morsi wie alle Anwesenden “Amen” und nickte. Was erstaunlich ist, ist das Morsi gleichzeitig vor einigen Tagen einen Brief an den israelischen Präsidenten Shimon Peres geschrieben hat, indem er ihn als seinen Freund bezeichnete. Einige Muslimbrüder behaupteten, dass der Brief gefälscht war, doch ein Regierungssprecher bestätigte später, dass der Brief echt war. Der von den Medien komplett ignorierte Vorfall lässt nun Zweifel aufkommen, wie ernst er es mit seinem Friedenskurs meint.

Die Muslimbrüder hatten, als sie nicht an der Macht waren, immer ihre Abneigung gegen den Friedensschluss mit Israel deutlich gemacht. Nach Morsis Machtübernahme haben sie ihre Rhetorik jedoch spürbar gedämpft, wenn man von einem Kleriker absieht, der ankündigte, Jerusalem zur neuen ägyptischen Hauptstadt machen zu wollen. In Ägypten tobt gerade ein Kampf zwischen den säkularen Kräften und den Islamisten. 20 Monate nach Mubaraks Rücktritt hat das Land noch immer keine Verfassung.

Es gibt immerhin Fortschritte gegenüber der brutalen Mubarak-Diktatur: So wurden die Militärgerichte abgeschafft, die Demonstrationsfreiheit gestärkt und die Regierungsdauer des Präsidenten auf 2 Amtszeiten beschränkt (Mubarak hatte bekanntlich 30 Jahre regiert). Doch Folter und Menschenhandel sind immer noch nicht verboten worden, und die Islamisten pochen auf eine stärkere Rolle der Scharia, was vor allem Frauen und religiöse Minderheiten benachteiligen würde.

2 Antworten to “Morsigate”

  1. Thomas Holm Says:

    Andererseits: Realpolitik …

    „Vice PM Shalom touts security cooperation as Egyptian-brokered ceasefire between Israel, Hamas holds. … „I can tell you that Egypt’s actions against Hamas are much harsher than it was under the previous regime,“ Shalom said.

    http://www.jpost.com/MiddleEast/Article.aspx?id=289223

    Wohl eine ziemliche Spannung zwischen fürchterlich frommen Verkündigungen und profanen Maximen des Überlebens .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: