Die Welt der Truther

Am 17. Januar hielt der belgische Parlamentsabgeordnete Laurent Louis eine erstaunliche Rede:

Kurz zusammengefasst:

– Der Westen bewaffnet Islamisten und bringt sie an die Macht
– Dem Westen geht es nur um Rohstoffe
– Es werden Kriegsgründe vorgetäuscht (u.a. 9/11)

In einer komplexen Welt sind einfache Weltbilder bequemer als die Realität. Vor allem das Internet ist zu einem Sammelsurium für Weltverschwörungstheorien geworden, die für alles Übel dieser Welt einer kleinen Elite die Schuld geben. Laurent Louis wurde mit seiner Rede zum Helden der sogenannten „Trutherszene“. Die Argumente der Truther sind immer dieselben: Alles, was auf der (politischen) Welt passiert, ist im Voraus geplant, es gibt eine geheime Elite, die hinter diesen Plänen steckt, und wir werden natürlich systematisch belogen. Egal ob bei 9/11, Syrien oder Mali – hinter allem sehen die Truther die geheime Elite am Werk (die „Zionisten“), die ihren geheimen Plan umsetzen wollen (die Errichtung der NWO). Oft stützen sich die Truther auf tatsächliche Begebenheiten, ziehen jedoch falsche Schlussfolgerungen daraus. Hier ein paar Beispiele.

Gibt es eine geheime Elite?

Regierungen schließen Allianzen, wenn sie gemeinsame Interessen haben. Aber diese Allianzen sind nicht immer so eng, dass alle Mitglieder einer Allianz immer dieselbe Strategie/Plan/Verschwörung verfolgen oder dass jeder Schritt zwischen den beiden Seiten abgesprochen ist. Nur, weil die USA eine strategische Allianz mit Saudi-Arabien haben, heißt das nicht, dass die USA mit allem, was die Saudis tun, einverstanden ist. Dasselbe gilt mit anderen Allianzen wie Syrien und dem Iran. Während es sich bei diesen beiden Allianzen um Zweckehen handelt, gehen die Beziehungen zwischen den USA und Israel weit über gemeinsame strategische Interessen hinaus. Doch selbst hier gibt es manchmal große Differenzen. Die USA und Israel spionieren sich sogar gegenseitig aus, der israelische Spion Jonathan Pollard sitzt in den USA eine lebenslange Haftstrafe ab.

Aber von solchen Kleinigkeiten lässt man sich nicht von seinem Weltbild abbringen. Es gibt ja noch so viele andere Beweise für die jüdische Weltverschwörung zionistische NWO. Angeblich hat Ariel Sharon in der Sendung Radio Islam gesagt: „Wir, das jüdische Volk, kontrollieren Amerika – und die Amerikaner wissen es“ (hier hilft ein anderes Zitat weiter: „Glaube nicht jedes Zitat, dass du im Internet gelesen hast.“ – Abraham Lincoln). Und auch wenn die syrische Opposition antisemitische Verschwörungstheorien verbreitet, der türkische Ministerpräsident Erdogan Israel zum „terroristischen Staat“ erklärt und der Emir von Katar das „besetzte“ Gaza besucht – das alles ändert für die Truther natürlich nichts daran, dass die Saudis, Katar, die Türkei, die syrischen Opposition, die USA und Israel alle Freunde sind und keinerlei Differenzen haben.

Gibt es einen geheimen Plan?

Jede Regierung auf der Welt hat Geheimdienste, Ausschüsse, Komitees und andere Organisationen, die sich auf alle möglichen Entwicklungen in der politischen Bühne einstellen und den Politikern dabei mit Rat zur Seite stehen. Oft werden in geheimen Treffen Pläne geschmiedet, die manchmal umgesetzt, aber meistens schon im Voraus verworfen werden (z.B. Operation Northwoods während des Kalten Kriegs). Das, was am Ende passiert, hat mit den vorgefertigten Plänen meistens nichts zu tun. Nehmen wir dazu als Beispiel die beiden Weltkriege. Die europäischen Mächte hatten natürlich schon vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs Pläne für einen möglichen Krieg geschmiedet. Dennoch ist der Ausbruch des Krieges von keiner Seite geplant worden. Der Zweite Weltkrieg war jedoch in der Tat von den Nazis im Voraus geplant worden.

Und jetzt kommen wir zu Syrien. Sicherlich haben die USA, die Türkei und Israel im Voraus Pläne gemacht, was sie im Falle eines Bürgerkriegs in Syrien unternehmen würden – und schon bald nach dem Ausbruch der Unruhen haben sie zumindest versucht, einige dieser Pläne umzusetzen (z.B. eine Pufferzone für Kriegsflüchtlinge). Die jetzige Situation in Syrien wird von den Feinden der syrischen Regierung für Machtpolitik genutzt, doch die Gewalt in Syrien, die sich zum Bürgerkrieg entfachte, ist durch syrische Sicherheitskräfte initiiert worden, die auf friedliche Demonstranten schossen. Die Demonstrationen gegen Assad waren keine ausländische Verschwörung, sondern Ausdruck des Willens des Volkes. Die Saudis und die Katarer hätten nie die Chance bekommen, Dschihadisten in Syrien zu bewaffnen, wenn Assad den Krieg nicht angefangen hätte.

Die Medien lügen! Außer es ist die FAZ, Die Welt oder Reuters

Die Berichterstattung über Syrien wird von den Truthern massiv kritisiert. Sie stellen es so dar, als würden die Medien den Krieg in Syrien einzig und allein als den Kampf eines Diktators gegen sein Volk zeichnen und als würden sie verschweigen, dass es bewaffnete Aufständische gibt, dass diese Verbrechen verüben, vom Ausland unterstützt werden und dass der Diktator noch einen Rückhalt in der Bevölkerung hat. Nichts davon ist wahr. Kein Medium titelte „Aktivisten besetzen Aleppo“. Gleichzeitig leugnen die Assad-Apologeten bis heute, dass Assads massenmordende Terrorbanden Tausende Syrer abgeschlachtet haben und dass es eine große, friedliche und zivile Opposition gegen Assad gibt. Man beklagt extreme Einseitigkeit und Ignoranz, ist aber selbst extrem einseitig und ignorant.

Während man selbst jedes Youtube-Video, jedes Foto und jede Zeugenaussage der anderen Seite misstraut, ist man selbst nicht in der Lage, Propaganda auf der anderen Seite zu erkennen, selbst wenn die Macher hinterher der dummdreisten Fälschung überführt werden. Als ich den Kommentator „Nichtglauber“ auf das Bild eines Kindes in einem Krankenhaus in Aleppo, dass später als das eines palästinensischen Kindes in Gaza verkauft wurde, ansprach, sagte er nur: „wie schaffte es die syrische PR, Gaza nachzubauen und es in ihren Videos als Hintergrund einzubauen?“ Ganz so, als könnte jeder Mensch auf der Welt ein Krankenhaus in Aleppo von einem Krankenhaus in Gaza unterschieden. Erstaunlich ist auch, dass sie Truther ständig von einer „Medienkampagne“ gegen Syrien schwafeln, aber selbst oft Berichte aus den Medien benutzen (s. hier, hier oder hier), um ihre Sicht darzulegen. Was lernen wir daraus? Die Medien lügen! Außer es ist die FAZ, Die Welt oder Reuters.

7 Antworten to “Die Welt der Truther”

  1. Nichtglauber Says:

    Guten morgen,

    wie ich sehe, hast du meinem belgischem Freund einen Extra-Leitartikel gewidmet. Sehr löblich.

    Da ich festgestellt habe, dass du im Verlauf deiner „Analyse“ mich zitierst und ich damals deine eingebrachte Aussage unter anderem Aspekt und vor allem anderem Kontext in Erinnerung habe, würde ich dich bitten, so weit möglich, doch bitte einen Link zum Archiv der damals stattgefundenen Diskussion zu setzen.

    Ansonsten wundere ich mich, dass in der Themenauswahl deiner Seite so wenig auf so wichtige und kernige Geschehnisse der letzten Tage eingegangen wurde, so z.B. dem israelischen Luftangriff auf syrisches Territorium (Forschungslabor? Konvoi?), die scharfe Verurteilung Israels und deren Siedlungspolitik seitens der Vereinten Nationen (Verstoß gegen Artikel 47 der 4. Genfer Konmvention und damit als Kriegsverbrechen zu werten) oder der sensationellen Wende in der Denke der von dir gelobten syrischen „Nationalen Koalition“ und deren Präsi, Al Khatib, die jetzt, nach 2 Jahren negierens und absolutistischer Ablehnung, zu einem Dialog mit der syrischen Regierung bereit sei.

    • Silem Says:

      Zu erst einmal. Was hat ein israelischer Luftangriff, die israelische Siedlungspolitik und die Wende der Nationalen Koalition mit der zionistischen Weltverschwörung TM zu tun? Des weiteren unterschlagt ihr ein wichtiges Ereignis. Den Autobombenanschlag an der türkischen Grenze auf Vertreter der Nationalen Koalition der nur gescheitert ist weil es geregnet hat und die Vertreter deshalb eine halbe Stunde zu spät kamen. Unser geliebter Terroristen-Jäger Assad hat wohl die Techniken der „vom westen finanzierten Islamisten“ übernommen? Interessant ist es auch wenn man sich Kommentare von etablierten Zeitungen liest. Seit Monaten lese ich nun vom geplanten Angriff auf Syrien und den Iran. Und es ist nichts passiert. Wieder so eine dumme Idee der zionistischen Weltverschwörung. Warum lassen die zu das sie sich lächerlich machen? Eine echte Weltverschwörung braucht Power.

      Die Genfer Konvention interessiert die Weltgemeinschaft einen scheiß. Und ich hoffe sogar das die Araber, auch bekannt als Palästinenser, die Israelis wegen Kriegsverbrechen verklagen. Denn wenn sie das tun wird der Internationale Gerichtshof, wenn die zionistische Weltverschwörung TM intellignet ist, bald zusammenbrechen. Dann werden wir Deutsche die Alliierten in ihrer Gesamtheit verklagen, die haben unvorstellbar große Gebiete Deutschlands völkerrechswidrig annektiert und keinen interessiert es. Dann wird China verklagt weil sie Xinjiang und Tibet annektiert haben. Aber ich habe ja vergessen. Wenn die Juden etwas machen ist das schlimm! Wenn die anderen das selbe Machen ist das Realpolitik und passiert halt. Baut auch nur eine Wohnung auf Gebieten die euch später eh gehören und ihr seid Kriegsverbrecher. Annektiert deutsche Gebiete, vertreibt und schlachtet die Bevölkerung ab und ihr seid Antiimperialisten.

      • Nichtglauber Says:

        Zu erst einmal.
        Wie will man über die „Truthergemeinde“ und deren „zionistische Weltverschwörung“ abledern, wenn man deren Einwürfe zu Israel im Allgemeinen und den Zionisten im Besonderen ignoriert?

        Bezüglich des Bombenattentats am syrisch-türkischen Grenzübergang scheinst du aber selbst gehörig einer Verschwörungstheorie zu unterliegen. Hast du denn unabhängige Indizien oder gar Beweise, die darauf hinweisen lassen, dass der syrische Geheimdienst (who else?) der Urheber dieses Terroranschlags ist und damit Mitglieder der „Opposition“ getroffen werden sollten oder schwadronierst du fröhlich in den Tag hinein?
        Sagt dir der Name Luay Daabul etwas, der samt Familienmitgliedern durch den Anschlag ums Leben gekommen ist?

        Im Übrigen:
        Französische Medien berichten aktuell, dass die „Aufklärungsakten hinsichtlich der Todesumstände“ des in Homs getöteten französischen Fotografen Gilles Jacquier (Évian-les-Bains, 25 October 1968 – Homs, 11 January 2012) „verschwunden“ seien und diese Erklärung nun aus Doha abgegeben wurde, nachdem offiziell seitens des französischen Untersuchungsausschußes diese Akten eingefordert wurden… beachte: eine VT kann sich im Handumdrehen ins Gegenteil verkehren und aus einem „Truther“ kann schnell ein Truther werden!

      • arprin Says:

        Vielleicht solltest du deine Infos mit Quellen untermauern. Du schreibst ja nur vom Sarsura-Forum ab (Stichwort Luay Daabul) und deren Quellen sind gelinde gesagt mit Vorsicht zu genießen.

        Bezüglich Gilles Jacquier: Da kommst du etwas spät. Seine Todesumstände schon seit Juli 2012 bekannt:
        „Er war der erste westliche Journalist, der seit Beginn der Proteste in Syrien getötet wurde. Nun steht laut einem Bericht der französischen Zeitung „Le Parisien“ fest, dass Gilles Jacquier durch einen Beschuss von Rebellen getötet worden ist. Die Zeitung berief sich auf Informationen des französischen Verteidigungsministeriums. Jacquier war im Januar in der Protesthochburg Homs ums Leben gekommen. Bislang war aber unklar gewesen, ob es sich um einen Beschuss durch syrische Sicherheitskräfte oder durch Oppositionelle handelte.“
        http://www.dradio.de/kulturnachrichten/2012071815/2/

        Und wenn du ein bisschen recherchierst, merkst du, dass auch die WELT, der Stern, der Tagesspiegel, die BILD, Derstandard usw. schon im Juli 2012 davon berichtet haben.

      • Nichtglauber Says:

        Hmm… ist mir auch bekannt. Aber es wird wohl dann seinen Grund haben weswegen die Akte „verschwunden“ ist. Vielleicht steht noch etwas mehr drin, oder? Jetzt können wir es nicht mehr nachprüfen. Geschredderte und verschwundene Akten gibt es offensichtlich nicht nur in Westeuropa!

    • arprin Says:

      und ich damals deine eingebrachte Aussage unter anderem Aspekt und vor allem anderem Kontext in Erinnerung habe

      Ich habe deine Aussage nicht um ein Wort verändert und es ist wohl kaum möglich, diese Aussage irgendwie in einem anderen Kontext zu bringen, oder?
      Hier der Link: https://arprin.wordpress.com/2012/10/04/erdogan-assad-und-die-kurdenfrage/#comment-3306

      Ansonsten wundere ich mich, dass in der Themenauswahl deiner Seite so wenig auf so wichtige und kernige Geschehnisse der letzten Tage eingegangen wurde, so z.B. dem israelischen Luftangriff auf syrisches Territorium (Forschungslabor? Konvoi?), die scharfe Verurteilung Israels und deren Siedlungspolitik seitens der Vereinten Nationen (Verstoß gegen Artikel 47 der 4. Genfer Konmvention und damit als Kriegsverbrechen zu werten) oder der sensationellen Wende in der Denke der von dir gelobten syrischen “Nationalen Koalition” und deren Präsi, Al Khatib, die jetzt, nach 2 Jahren negierens und absolutistischer Ablehnung, zu einem Dialog mit der syrischen Regierung bereit sei.

      Dieser Blog beschäftigt sich nunmal auch mit anderen Themen, ganz einfach.

      • Nichtglauber Says:

        „Als ich den Kommentator “Nichtglauber” auf das Bild eines Kindes in einem Krankenhaus in Aleppo, dass später als das eines palästinensischen Kindes in Gaza verkauft wurde, ansprach, sagte er nur: “wie schaffte es die syrische PR, Gaza nachzubauen und es in ihren Videos als Hintergrund einzubauen?”“

        Danke für den Link. Ich habe es doch geahnt:
        Ich habe nie behauptet, an meinem Zitat sei herumgewurschtelt worden, ich habe den Kontext vermisst und ich hatte recht. Wenn man dem Link folgt, sieht man, dass wir über „Bilder“ gesprochen haben, von denen du meintest, sie wären in Alleppo oder Gaza gemacht und die jeweils andere Seite hätte sie für sich missbraucht. Wir haben nie über e i n bestimmtes Bild gesprochen!
        Vom Kontext und deinem verlinkten Bild mal abgesehen ist der Rest aber richtig…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: