FC Bayern Champions-League-Sieger 2013!

Es ist vollbracht! Der verdiente Lohn für die Generation Lahm, Schweinsteiger, Ribery und Robben! Der FC Bayern München ist Champions-League-Sieger 2013!

Logo_FC_Bayern_München.svg

Das Finale hatte Ähnlichkeiten zu vielen vorangegangenen, schmerzvollen Niederlagen: Wir haben wieder eine Führung durch eine Dummheit verspielt, Robben hat wieder Großchancen vergeben und im Stadion war wieder eine israelische Flagge. Aber diesmal gab es ein Happy End. Robben bekam, nach drei verpassten Gelegenheiten, vom Schicksal erneut die Chance zum goldenen Siegtor geschenkt und endlich behielt er die Nerven. Kein Casillas, kein Weidenfeller und kein Cech, der ihn stoppte, jetzt landete der Ball im Tor und der Pokal in seinen Händen.

Nach dem Schlusspfiff verspürte ich mehr Erleichterung als Freude. Wer in vier Jahren zum dritten Mal im Endspiel steht, hat sich an das Gefühl, im Finale zu stehen, gewöhnt, nur die Eröffnungszeremonie hat mich überrascht. Der Titel ist auf jeden Fall verdient. Wer Barcelona mit 7:0 schlachtet, der hält den Henkelpott zurecht in den Händen. Und die Saison ist noch nicht zu Ende, die Mannschaft kann sich jetzt unsterblich machen und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Triple holen. Stuttgart dürfte kein schwerer Gegner sein als Dortmund.

Wie auch immer das Spiel endet: Diese Saison ist schon jetzt sensationell und hat meine Erwartungen übertroffen. Hoffen wir, dass es in der nächsten Saison so weiter geht. Guardiola traue ich es zu, ein würdiger Nachfolger von Heynckes zu werden, und mit Mario Götze steht ein prominenter Neuzugang schon fest. Aber um die gesamte deutsche Fußballwelt rundum zufrieden zu stellen, müsste die DFB-Elf in Brasilien den Titel holen. Leider wird das wohl sehr viel schwerer werden als ein Champions-League-Sieg.

4 Antworten to “FC Bayern Champions-League-Sieger 2013!”

  1. besucher Says:

    Wenigestens war der Rizzoli auch ein gnädiger Unparteiischer. Ribery hätte man durchaus in der 20ten Minute zum Duschen schicken können und Dante wäre wohl beim Elfmeterpfiff auch mit Gelb-Rot fällig gewesen. Aber so ein gewisses Standing international muss man sich erstmal erarbeiten. Vielleicht war der BVB in den entscheidenden Situationen nicht „dreckig“ genug.

  2. shaze86 Says:

    Bei Dante kann man sich streiten. Ribery und Lewandowski hätten eine Rote bekommen müssen. Lewandowski eigentlich eine dunkel rote Karte.

    • besucher Says:

      Dantes Elfmeterfoul war ganz klar gelbwürdig. Da er schon Gelb hatte: Logische Konsequenz Gelb-Rot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: