You might get shot

Die Zeit berichtet über einen Vorfall in Jerusalem: „Zwei Palästinenser nach Messerangriff getötet“. Wenn man den Text liest, wird schnell klar, was darunter zu verstehen ist: Zwei Palästinenser haben israelische Soldaten mit Messer angegriffen und wurden dann getötet. Es ist nicht das erste Mal, dass eine Zeitung auf diese Weise die Ereignisse verdreht, und es ist auch nicht auf Deutschland beschränkt. Dabei hätten die meisten tödlichen Vorfälle mit den israelischen Sicherheitskräften in den letzten Monaten leicht verhindert werden können.

Hier eine Anweisung:

Eine Antwort to “You might get shot”

  1. Walter Stein Says:

    Video gefällt mir gut! Auch wenn ich der Ansicht bin, man muss nicht jeden messerschwingenden Angreifer erschießen. Die Polizei in den meisten anderen Staaten bekommt solche Leute auch in den Griff, ohne sie gleich zu töten. Meistens jedenfalls. Aber das soll keine Entschuldigung der Angreifer sein. Was die Überschrift des Zeitartikels angeht, da wäre ich weniger streng. Eher schimpfen würde ich da mit denen, die immer noch glauben, die Überschrift sei der Artikel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: