Wie man die Demokratie retten kann

Unsere Demokratie ist bedroht: Immer mehr Rechtspopulisten haben Erfolg und wollen die Demokratie benutzen, um sie abzuschaffen. Die AfD in Deutschland, Hofer in Österreich, Orban in Ungarn und die Über-65-jährigen in Großbritannien. Wie kann man diese Entwicklung aufhalten? Schwer zu sagen. Sergej Lochthofen von Deutschlandradio Kultur hat eine Idee:

Will man die Zukunft vor dem Zugriff der Wut-Alten bewahren, gibt es im Grunde nur eine Lösung: Auffälligen Männern ab 65 wird europaweit das Wahlrecht entzogen. Der Brexit wäre bald Geschichte. In Österreich ginge es zu wie immer: nämlich gemütlich. Und selbst nach Sachsen könnte man wieder fahren. Über die Zukunft würden die entscheiden, die auch Zukunft haben: die Jungen.

Eine gute Idee. Wenn man allen Leuten, die eine falsche Meinung haben, das Wahlrecht entzieht, ist die Demokratie sicher. Aber es reicht nicht, den Rentnern das Wahlrecht zu entziehen. Es haben auch viele Arbeitslose für den Brexit oder die AfD gestimmt. Deshalb muss auch den Arbeitslosen das Wahlrecht entzogen werden. Nur so lässt sich auf Dauer die Demokratie retten.

6 Antworten to “Wie man die Demokratie retten kann”

  1. Martin Says:

    Tjo, es ist halt der übliche selbstgerechte, beleidigte Dreck. Ich habe recht und überschaue das große Ganze und alle anderen sollen sich gefälligst meiner Meinung anschließen.

  2. bevanite Says:

    Deshalb muss auch den Arbeitslosen das Wahlrecht entzogen werden.

    War das nicht mal die Idee des in liberalen Kreisen sehr geschätzten André F. Lichtschlag und seines AfD-Kumpels Konrad Adam? Und hatten sie ihre Inspiration nicht von einem gewissen Friedrich August von Hayek, der der Demokratie skeptisch gegenüberstand?

    • arprin Says:

      Nein, denen ging es Nettostaatsprofiteure. Diese Idee teile ich nicht, weil auch diese über Dinge abstimmen sollten, die sie betreffen, beim Staat geht es nicht nur um Steuerpolitik. Und der Demokratie stehe ich auch skeptisch gegenüber, sie braucht klare Grenzen (die gibt es ja teilweise schon, einige Grundrechte stehen nicht zur Abstimmung).

  3. Niemand Says:

    Aua…
    Gut, dass das mal dokumentiert ist…

  4. Eloman Says:

    Demokratie ist klasse, wenn alle meine Meinung teilen.

  5. aron2201sperber Says:

    alle einheimischen Bild-lesenden Proleten sind Demokratie-Feinde, die nicht bei der demokratischen Weltrevolution mitmachen wollen

    deswegen möchte man unbedingt ein neues Proletariat importieren

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: