Im Gleichheitswahn

„Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke“

Drei Meldungen, und alle stammen vom selben Tag.

Berlin will Diskriminierung in Spielplätzen beenden:

„Berlins Bezirke prüfen Gleichberechtigung auf Spielplätzen. Die Idee dazu entstand auf der Fachtagung „Gender Budgeting – von der Analyse zur Steuerung“. 21 Kriterien wurden festgelegt, die die „Gendergerechtigkeit“ der Kinderbespaßung bewerten sollen. Für ein positives Ergebnis müssen die Spielplätze zum Beispiel „multifunktionale Spielangebote“ und „nutzungsneutrale Bereiche“ haben.“

Frankreich diskutiert, ob die Hausaufgaben abgeschafft werden sollen:

„Sollen Hausübungen abgeschafft werden? Ein Vorschlag des französischen Präsidenten François Hollande hat auch in Österreich eine Debatte angestoßen. Er fordert, dass die Aufgaben künftig in der Schule erledigt werden statt zu Hause. Dadurch soll soziale Benachteiligung verhindert werden, denn: Es gebe Eltern, die ihren Kindern bei Hausaufgaben nicht helfen können.“

Der Pirat Stephan Urbach über Meinungsfreiheit im Netz:

„Twitter ist nicht nur toll und schön. Es tummeln sich dort allerlei Menschen, die gar merkwürdige Ansichten vertreten: Atomkraftbefürworter, Maskulisten, Evolutionsleugner, Verschwörungstheoretiker, Antisemiten und Nazis. … Unser westliches Weltverständnis macht uns blind dafür, dass wir auf der einen Seite Freiheitskämpfer haben auf der anderen aber Nazis stehen. Der Umgang muss jeweils ein anderer sein. … Ich möchte, dass alle Plattformen Nazi-Propaganda löschen, aus dem Netz tilgen und keine Öffentlichkeit für Rechtsradikale mehr erlauben.“

8 Antworten to “Im Gleichheitswahn”

  1. Arthur Says:

    Ich habe Biologie und Physik studiert. Wenn ich lese, dass Atomkraftbefürworter, Evolutionsleugner und Nazis in eine Schüssel geworfen werden kommt mir das Kotzen. Wann gibt es endlich einen IQ-Test für Politiker? Wahrscheinlich würde sich die politische Kaste verdünnen.

    • arprin Says:

      Wann gibt es endlich einen IQ-Test für Politiker? Wahrscheinlich würde sich die politische Kaste verdünnen.

      Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Aber die Piraten dürften es schwerer haben.

  2. Fred Says:

    Atomkraftbefürworter mit Nazis in eine Reihe zu stellen ist schon krass. Selbst bei den Maskulisten ist das schon zweifelhaft. Und Evolutionsleugner liegen halt falsch aber das ist auch kein Grund sie mit Antisemiten in eine Reihe zu stellen.

    Allerdings ist das die uralte linke Taktik jede Meinung die mit der eigenen nicht übereinstimmt mit dem Label „Nazi“ oder „Rechts“ zu brandmarken.

    • Martin Says:

      Tja. Sehr schade, das die Piraten zu einer völlig mainstream-austauschbaren linksbraunen Soße verkommen sind.
      Wenn sie denn je etwas anderes waren.

      • Fred Says:

        Da hast du vollkommen Recht. Am Anfang gab es allerdings noch stärker eine Meinungspluralität. Aber dann mussten immer mehr Leute wie z. B. ein Aaron König die z. B. für eine freie Marktwirtschaft standen die Partei verlassen. Mittlerweile ist der Linksschwenk vollkommen geschafft und die Piraten unterscheiden sich kaum noch von den Grünen.

    • arprin Says:

      Allerdings ist das die uralte linke Taktik jede Meinung die mit der eigenen nicht übereinstimmt mit dem Label “Nazi” oder “Rechts” zu brandmarken.

      Dafür gibt es ja diesen Spruch: „Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen“.

  3. Paul Says:

    Als ich dies gelesen habe,

    „Für ein positives Ergebnis müssen die Spielplätze zum Beispiel „multifunktionale Spielangebote“ und „nutzungsneutrale Bereiche“ haben.”“

    habe ich, selber Berliner, einen Schreck bekommen über soviel Idiotie in Berlin.

    Die beiden anderen Beispiele haben mich getröstet.
    Wo anders gibt es auch noch Idioten. 😀

  4. Silem Says:

    Vor einer Woche musste ich eine Erörterung über das Thema Gleichheit und Unterschiede schreiben. Mein Fazit war das echte Gleichheiten k nur in totalitären Systemen existiert und mit Unterdrückung aufrechterhalten kann. Auch gute Absichten können in die Unfreiheit führen und eime echte Demokratie darf nicht die Unterschiede planieren damit es allen gleich Scheiße geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: